Thomas Rydahl

Foto: 
Nina Flor

Thomas Rydahl (DK) DK

Thomas Rydahl debütierte 2014 mit dem Roman „Eremitten“ (noch nicht ins Deutsche übersetzt), der von dem nach Fuerteventura ausgewanderten Taxifahrer Erhard Jørgensen handelt.

„Eremitten“ ist ein untypischer Spannungsroman, in dem die Charakterisierung der Personen und die zwischenmenschlichen Beziehungen stärker im Vordergrund stehen als die eigentliche Handlung.

Rydahl erhielt den Debütantenpreis des Bogforums ebenso wie den Harald-Mogensen-Preis, der für den besten Krimi des Jahres.

Rydahl wurde 1975 geboren. Er hat Philosophie und Psychologie studiert, besuchte die Autorenschule, ist ausgebildeter Feuerwehrmann und arbeitet jetzt im Bereich Kommunikation. 

„Eremitten“ ist ein untypischer Spannungsroman, in dem die Charakterisierung der Personen und die zwischenmenschlichen Beziehungen stärker im Vordergrund stehen als die eigentliche Handlung.

Rydahl erhielt den Debütantenpreis des Bogforums ebenso wie den Harald-Mogensen-Preis, der für den besten Krimi des Jahres.

Rydahl wurde 1975 geboren. Er hat Philosophie und Psychologie studiert, besuchte die Autorenschule, ist ausgebildeter Feuerwehrmann und arbeitet jetzt im Bereich Kommunikation. 

Treffe Thomas Rydahl

Donnerstag
17September
Donnerstag 17. September 2015
Freitag
18September
Freitag 18. September 2015
Samstag
19September
Samstag 19. September 2015