Jonas T. Bengtsson

Foto: 
Robin Skjoldborg

Jonas T. Bengtsson (DK) DK

Jonas T. Bengtsson ist in Kopenhagen aufgewachsen. Er schreibt über Großstadtmenschen, die sich am Rand der Gesellschaft wiederfinden, weil sie psychisch krank, drogenabhängig oder vernachlässigt sind.

Jonas T. Bengtsson debütierte 2005 mit dem Roman „Aminas Briefe“, welcher 2008 auf Deutsch erschien. In deutscher Übersetzung folgten außerdem 2009 „Submarino“ und 2013 „Wie keiner sonst“ („Et eventyr“).

Jonas T. Bengtsson wurde unter anderem mit dem BG Banks debutantpris und dem Per-Olav-Enquist-Preis ausgezeichnet. 2006 nahm er als Vertreter Dänemarks am „Europäischen Festival des Debütromans“ in Kiel teil.

Die Verfilmung des Romans „Submarino“ durch Thomas Vinterberg gewann 2010 den Filmpreis des Nordischen Rats.

Jonas T. Bengtsson debütierte 2005 mit dem Roman „Aminas Briefe“, welcher 2008 auf Deutsch erschien. In deutscher Übersetzung folgten außerdem 2009 „Submarino“ und 2013 „Wie keiner sonst“ („Et eventyr“).

Jonas T. Bengtsson wurde unter anderem mit dem BG Banks debutantpris und dem Per-Olav-Enquist-Preis ausgezeichnet. 2006 nahm er als Vertreter Dänemarks am „Europäischen Festival des Debütromans“ in Kiel teil.

Die Verfilmung des Romans „Submarino“ durch Thomas Vinterberg gewann 2010 den Filmpreis des Nordischen Rats.

Presseomtale af forfatteren

Materialet er er stillet til rådighed for OrdFraNord af Hans Christian Davidsen og Flensborg Avis.
Det er beskyttet af ophavsretsloven og må ikke gengives uden særskilt tilladelse.

Treffe Jonas T. Bengtsson

Dienstag
17September
Dienstag 17. September 2013
Mittwoch
18September
Mittwoch 18. September 2013
Donnerstag
19September
Donnerstag 19. September 2013