Helene Uri

Foto: 
Nina Kammersten

Helene Uri (NO) NO

Helene Uri aus Norwegen ist Autorin und Sprachforscherin. Sie arbeitete zuerst als Sprachforscherin und schrieb eine Doktorarbeit, aber bereits frühzeitig entschied sie sich, hauptberuflich als belletristische Autorin zu arbeiten.

2005 erschien in Deutschland ihr Roman „Honigzungen“, der die lichten und dunklen Seiten von weiblicher Gemeinschaft zum Thema hat. Helene Uri schreibt mit großer psychologischer Einsicht. Sie ist eine scharfe Beobachterin und nimmt häufig die nicht immer ganz so positiven Motive der einzelnen Menschen unter die Lupe. Nicht selten überrascht sie ihre Leser mit einer unerwarteten Handlungswendung.

In ihrem Jugendbuch „Anna am Freitag“ schreibt Helene Uri auf leichtverständliche Weise über sprachwissenschaftliche Themen. Zuletzt erschien auf Deutsch das Buch „Nur die stärksten überleben. Ein Campus-Roman“.

2005 erschien in Deutschland ihr Roman „Honigzungen“, der die lichten und dunklen Seiten von weiblicher Gemeinschaft zum Thema hat. Helene Uri schreibt mit großer psychologischer Einsicht. Sie ist eine scharfe Beobachterin und nimmt häufig die nicht immer ganz so positiven Motive der einzelnen Menschen unter die Lupe. Nicht selten überrascht sie ihre Leser mit einer unerwarteten Handlungswendung.

In ihrem Jugendbuch „Anna am Freitag“ schreibt Helene Uri auf leichtverständliche Weise über sprachwissenschaftliche Themen. Zuletzt erschien auf Deutsch das Buch „Nur die stärksten überleben. Ein Campus-Roman“.

Treffe Helene Uri

Mittwoch
18September
Mittwoch 18. September 2013
Donnerstag
19September
Donnerstag 19. September 2013